Königslachs Chinook
Königslachs
Rotlachs Sockeye
Rotlachs
Silberlachs
Silberlachs
Pink Salmon
Pink
Chum / Dog Salmon
Chum

Der Königslachs (Chinook)

Oncorhynchus tshawytscha
 
Königslachs Chinook Königslachs (Chinook), Meeresphase / Laichphase  
Der König unter den pazifischen Lachsarten ist ohne Frage der Chinook. Er lebt nach den Schlüpfen noch 1 Jahr im Fluss, bevor er ins Meer wandert. Im Meer wird er durch seinen stahlblauen Rücken und Kopf, die schwarzen Punkte auf der Schwanzflosse und die typische schwarze Umrandung am Maul gekennzeichnet.

Dort lebt der Königslachs 6 Jahre als aggresiver Raubfisch und wächst bis zu einem Gewicht von 40 Kg heran. Je nach "Heimatfluss", erreicht er ein Durchschnittsgewicht von 12 bis 30 Kg. Die Kasilov-Kings im Kasilov River bringen im Schnitt 18Kg, keine 5 Meilen weiter im Kenai River kämpfen sich 30Kg Monster den Fluss hinauf.

Sobald er in Süsswasser schwimmt, stellt er die Nahrungsaufnahme ein, fangt an sich rot-violett zu färben und die Männchen entwickeln die auffallende Hakennase.

 
Weltrekord - 44 Kg King, Kenai River, Alaska Weltrekord - 44 Kg Kenai-King, Kenai River, Alaska  
Les Anderson (im orangen Regenoverall), wohnhaft in Soldotna am Kenai River, hat diesen kapitalen Königslachs leider erst Stunden nach dem Fang zum offiziellen Wiegen gegeben. Die Verantwortlichen von Fisch&Game meinten, dass er die 100 Pfund Marke geknackt hätte, falls er ihn früher gebracht hätte.